Skip to content

Erforschen Sie Ihre Stadt mit dem Branchenbuch

Viele Akademiker oder höher positionierte Angestellte müssen häufiger umziehen, als andere Arbeitnehmer. Berufungen an Universitäten, Abwerbungen zu Fremdfirmen oder das Heraufklettern auf der Karriereleiter sind nur ein paar Ursachen für den Wohnortwechsel.

Sehr anstrengend kann die sein, wenn man keinerlei Berührungspunkte mit dem zukünftigen Wohnort hat. Spezielle Firmen, die von A bis Z Umzüge organisieren kann sich nicht jeder leisten, deshalb bleibt einem oft nichts anderes übrig, als sich anderweitig zu informieren.

Das Branchenbuch Deutschland leistet hier unbezahlbare Hilfe. Mit wenigen Suchbegriffen gelangt man ans Ziel, ohne viel Zeit oder Geld zu investieren. Ob man nun Kindergärten, Gas- und Wasserinstallateure, Immobilienmakler oder Hundesitter sucht – im deutschlandweiten Branchenbuch findet man nahezu alles, was man braucht, um in einer fremden Stadt in ein neues Leben zu starten.

Bein Durchforsten des Branchenbuches trifft man auf viele Dienstleister, die irgendwann sicherlich gebraucht werden. Diese kann man sich sofort herausschreiben und eine Liste zusammenstellen mit Adressen und Telefonnummern, die auf einen Blick zusammenfassen, was sonst stundenlang gesucht werden muss.

Für manche, die oft umziehen müssen, ob beruflich oder aus einem persönlichen Ansporn heraus, ist er die pure Forscherlust, die sie in die Ferne treibt. Diese Menschen können sich einfach nicht vorstellen längere Zeit an einem Ort zu wohnen und dort Wurzeln zu schlagen. Im Gegensatz zu den USA sind die Entfernungen innerhalb Deutschlands ein Katzensprung. Mobilität hat hierzulande eine andere Bedeutung, als in Übersee. Dort wird wesentlich schneller der Wohnort gewechselt, als bei uns.

Interessanterweise steht im Gegensatz zu der Inmobilität der Deutschen der Drang ständig Neues zu entwickeln und zu erforschen. Nicht umsonst ist Deutschland im Ausland als Erfinder- und Pionierstaat in vielen Wirtschafts-, und Industriezweigen bekannt. Vielleicht forschen und entwickeln die Deutschen aber auch nur deswegen soviel, weil die dafür nicht umziehen oder große Veränderungen durchlaufen müssen. Sollte dies der Preis für die großartigen Erfindungen der deutschen Geschichte sein, so nimmt man diesen doch gerne in Kauf, um auf Platz 1 der größten Erfindernationen zu stehen!

Comments are closed.